LiteraTour 5:
Guggisberg - Plaffeien - Schwarzsee

Walter Vogts psychologisch-kriminalistische Armeesatire «Schizogorsk»

Textprobe

LiteraTour-Info

Aktualisierungen

Töne

Schizophrenie im Röstigraben

von Michael T. Ganz

Es ist alles noch wie damals. Links ein lächerlicher quadratischer Feuerwehrweiher, drahtumzäunt, in einer Ecke ein strammer Hydrant, der vorwurfsvoll zu uns hinübersah. Frisch gestrichen ist er jetzt, hydrantensilbern und brandschutzrot, aber vorwurfsvoll schaut er noch immer über die feuchte Wiese herauf zur Glasveranda des «Sternen». Auf der Glasveranda war für den Stab gedeckt. Ja, früher habe man viel Militär gehabt, sagt die Wirtin, wie sie dem Wanderer den Kaffee hinstellt, aber jetzt nicht mehr, seit sicher dreissig, vierzig Jahren nicht mehr. Schizogorsk? Walter Vogt? Davon weiss die Wirtin nichts.

An diesem strahlenden Oktobermorgen hat sie die Tische vor den Verandafenstern für friedliche Sonntagsgesellschaften hergerichtet. Hinter den grossen blankgeputzten Glasscheiben, ennet dem Feuerwehrweiher und seinem Hydranten, zeigen sich bucklige Weiden und dunkle Wälder, unten das sanfte Tal der Sense, das sich zum Schwarzsee hin im Bodendunst verliert.
Weit hinten stachen die Freiburger Alpen ins Firmament. Widdergalm, Kaiseregg, Chörblispitz, jetzt im Spätherbst sind sie alle vom ersten Schnee der Saison verzuckert. Ohne eine gewisse Begeisterung für genau diesen Landschaftstyp kommt ein schweizerischer Milizoffizier einfach nicht aus...


Der Autor: Michael T. Ganz, geboren 1955, ist Reporter bei Schweizer Radio DRS und freier Journalist. Er lebt in Zürich.

Gasthof Sternen in Guggisberg


top

Website zum Buch «Mordsspaziergänge»
2001 © Website Regula Späni | © Foto Michael T.Ganz